Ziel und Zweck

des Vereins ist die Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Insbesondere die Förderung von Weisheit und Wissen im Sinne einer herzustellenden Gleichberechtigung zwischen weiblich geprägtem und männlich geprägtem Wissen und Weisheit in unserer Kultur. Diese Balance ermöglicht eine gemeinsame und gleichberechtigte Ausgangslage zwischen Frauen und Männern und die Sicherung einer Gleichberechtigung für die Zukunft unserer Kultur. Der Verein setzt sich zum Ziel, das Wissen und die Weisheit der Alten und die Erkenntnisse der neuen Wissenschaften in die Kulturen (zurück-)zu bringen und damit eine Gleichstellung von Frau und Mann in den nachfolgenden Generationen zu erhalten, auszubauen und weiterzugeben.

 



Der Vereinszweck wird insbesondere verwirklicht durch:


- Information, Bildung und Beratung für Frauen und Männer
der „Generation der 
Weisen Alten“ und ihrer nachfolgenden Generationen


- durch Öffentlichkeitsarbeit z.B. in Form von Vorträgen, Workshops,
Gesprächskreisen und Treffen im In- und Ausland


- durch Organisation, eigene Durchführung und Unterstützung fremder
nationaler und internationaler Kongresse und Symposien 


- Weiterbildung von ehrenamtlichen und professionellen Kräften
im Sinne des 
Vereinszwecks 


- Unterstützung und Veröffentlichung von Studien, Artikeln und Manuskripten
im Sinne des Vereinszwecks


- Sammlung von Altem Wissen und Zusammenführung mit neuen Erkenntnis
sen
der modernen Wissenschaft zum Wohle der Gesellschaft


- Sammlung und Zusammenstellung von altem Heilwissen und Kenntnissen
 über Heilkräfte von Kräutern


- Aufbau einer Bibliothek im Sinne des Vereinszweckes


- Aufbau von Ältestenräten im Sinne des Vereinszweckes